Sie sind hier : 

OV Übach-Palenberg-Boscheln
10.07.2018

Ortsverein Boscheln feierte Sommerfest und langjährige Mitglieder

Über 30 Grad Celsius im Schatten. Wohin bloß bei der Hitze. Zum Glück ließen sich die fleißigen Organisatoren der AWO in Boscheln das lang geplante Sommerfest durch die schweißtreibenden Temperaturen nicht vermiesen und präsentierten Mitgliedern und Freunden im Maria-Müller-Haus an der Roermonder Straße ein schönes Fest. Bei tropischen Bedingungen herrschte am Getränkewagen reger Andrang. Aber auch der Grillstand und das Kuchenbuffet mit den selbstgebackenen, herrlich bunten Torten lockten die Gäste. Das Spielmobil, nebst Betreuung, sorgte dafür, dass auch die jüngeren Gäste ihren Spaß hatten. „Wir haben einen schattigen Garten und ausreichend Sonnenschirme“, kommentierte Vorsitzender Thomas Klüpfel die Hitze: „Aber eigentlich ist es schon eine Regel, dass beim AWO Sommerfest schönes, sonniges Wetter ist.“ Auch in diesem Jahr standen langjährige Mitglieder im Mittelpunkt. Mit tatkräftiger Unterstützung des Bürgermeisters Wolfgang Jungnitsch und des AWO Kreisvorsitzenden Bernd Reibel wurden Urkunden und Ehrennadeln verteilt. Das rotgoldene Treuezeichen der Arbeiterwohlfahrt für 60-jährige Treue zählt auch für die beiden zu den außergewöhnlichen Ehrungen. Emmi Klüpfel, die seit sechs Jahrzehnten ehrenamtliches Engagement zeigt, war die Attraktion der Zeremonie. Thomas Klüpfel war es persönlich eine Ehre, Nadel und Urkunde zu überreichen, zumal Emmi seine Mutter ist. Ohne Urkunde und Nadel, weil das die Satzung nicht hergibt, aber mit viel Applaus, Blumen und Geschenken wurden Ilse Keuter für 55 Jahre, Lydia Dacar für 45 Jahre und Jürgen Klosa für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre erhielten Wally Linke, Christel Hartmann und Michael Thuro Urkunden und silberne Ehrennadeln. Mit einer Gesangseinlage des Männerchors Boscheln und der Auslosung der Tombola endete der offizielle Teil und es wurde bis in den Abend hinein gefeiert.