Beste Pflege im Alter

Carolus-Seniorenzentrum
27.07.2018

Förderverein organisierte den traditionellen Jahresausflug

Der Brückenkopfpark Jülich entstand aus der Landesgartenschau 1998 und ist eine gelungene Mischung aus Zoo, Veranstaltungscenter, Erholungspark und Spielplatz. Dieses wunderschöne Ausflugsziel steuerten unlängst einige Bewohnerinnen und Bewohner des Carolus Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt an. Mit dem Behindertenfahrdienst des DRK starteten die älteren Herrschaften samt Begleiter und Helfer des Sozialen Dienstes. Ermöglicht wurde diese Fahrt durch den Förderverein der Senioreneinrichtung, der auch einige Mitglieder als Unterstützung mitschickte. Fördervereinsvorsitzender Klaus Breuer, Kassierer Gerd Wienands und der stellvertretenden Vorsitzende Josef Krawanja wurden des Schiebens nicht müde, um den Bewohnerinnen und Bewohnern einen schönen und abwechslungsreichen Nachmittag zu bieten. Für das leibliche Wohl sorgte ein reichhaltiges Picknick, zubereitet vom Küchenteam der AWO-Einrichtung. An der frischen Luft, unter der schattenspendenden Kuppel der Hauptbühne, schmeckte es allen besonders gut. Auf die Heimkehrer wartete im Carolus Seniorenzentrum zudem noch ein reichhaltiges Kuchenbuffet. „Im Namen aller Beteiligten möchte ich mich bei den ehrenamtlichen Kräften bedanken“, so Annika Fenske vom Sozialen Dienst. „Nur durch ihr Engagement und die Spende des Fördervereins werden diese unterhaltsamen Stunden ermöglicht.“ Im Gegenzug bedankte sich Klaus Breuer im Namen des Fördervereins bei Annika Fenske, die durch eine fabelhafte Organisation dafür sorgte, dass der Ausflug reibungslos verlief und alle wieder in Übach-Palenberg munter und wohlbehalten ankamen.